Startseite
  Archiv
  Oberflatsch
  Sehenswürdigkeiten
  Gäste-Info
  Gästebuch
  Kontakt

Horoskope

http://myblog.de/oberflatsch

Gratis bloggen bei
myblog.de





Oberflatsch: Blog als einziger "Draht zur Welt"

Nach dem schweren Felssturz, der auf einer Länge von mehr als zwölf Kilometern nicht nur die einzige Zufahrtsstraße nach Oberflatsch teilweise verlegt, sondern auch sämtliche Telefonmasten und etliche Mobilfunkmasten zerstört hat, besteht endlich wieder Verbindung zur Außenwelt! Die Telekom hat eine Satellitenverbindung ins Rathaus aufgebaut, die auch das Tourismusbüro Oberflatsch zeitweise nutzen kann. "Wir haben uns für einen Blog entschieden", so Tourismuspräsident Rainer Gaffler, "weil er uns und unseren Gästen in der derzeitigen Situation die optimale Möglichkeit zum Dialog bietet."

Gaffler hofft, dass zumindest die Straße bis zum Auftakt der Wintersaison wieder halbwegs befahrbar sein wird. "Unsere Hotels und touristischen Betriebe sind für die Gäste gerüstet", sagt er. Er bittet um Verständnis dafür, dass auch Anfragen und Buchungen in nächster Zeit nur über das Internet - den Oberflatsch-Blog - bearbeitet werden können. Nochmals betont der Tourismuschef ausdrücklich, dass kein einziger Oberflatscher bei der Naturkatastrophe zu Schaden gekommen ist. (st)

30.10.07 10:02


Ski-Opening 2007 auf unbestimmte Zeit verschoben

Markus Breitenthaler, Chef der Skigesellschaft Oberflatsch, teilt mit: "Aufgrund der aktuellen Vorkommnisse müssen wir als Betreiber des Skigebiets Gletscherzunge 'Mausikopf' das für 8./9. Dezember 2007 angesetzte Ski-Opening mit anschließender Open-Air-Disco im Schnee zunächst bis auf unbestimmte Zeit verschieben. Wir bitten all unsere Gäste sehr herzlich um Verständnis. Ihre Skigesellschaft Oberflatsch, gez. Markus Breitenthaler, Oberflatsch, den 30. Oktober."
30.10.07 14:26


Mit Zuversicht in die neue Winter-Saison

Die Rahmenbedingungen waren stimmig, als im schönen Ambiente der Gaststätte «Zirbelwirt» oberhalb von Oberflatsch der Blick nach außen eine in diesem Jahr recht früh verschneite Bergwelt zeigte. Und so waren die Verantwortlichen trotz der kürzlichen Naturkatastrophe hoffnungsfroh eingestimmt auf den kommenden Ski-Winter. Unterstützung fanden sie dabei auch von Alois Ebner, dem tourismuspolitischen Sprecher im Landtag, der mit dem Helikopter eingeflogen worden war.

"Der Winter, der im Vorjahr keiner war, ist abgehakt, die Zeit für neue Investitionen und Angebote wurde genutzt" - nach diesem Motto wollen die Oberflatscher spätestens nach der Wiedereröffnung der Talstraße alte und neue Gäste gewinnen. Da es im Vorjahr nur 60 Betriebstage (gegenüber dem Vorjahr mit 160 Betriebstagen) gegeben hat, gewährt die Skigesellschaft beim Kauf von Jahres-Skipässen einen Nachlass von 25 Prozent für alle Vorjahres-Jahreskarten-Besitzer. Letztjährige Fünf-Tage-Saisonkarten behalten ihre Gültigkeit. Dies gab Markus Breitenthaler als Sprecher der Gesellschaft bekannt.

31.10.07 15:48





Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung